Freiwillige Feuerwehr Marktredwitz

Freiwillige Feuerwehr Marktredwitz

Florian

Weitere Brandserie in Oberredwitz

Zu mehreren Bränden im Stadtteil Oberredwitz sind die Freiwilligen Feuerwehren Marktredwitz und Wölsauerhammer in der Nacht zum Montag ausgerückt. Bei den Feuern wurde niemand verletzt, allerdings entstand ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise. Es wird von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen.

Den ersten Brand bemerkte ein Zeuge gegen 1.30 Uhr in der Kopernikusstraße. Der Mann stellte auf der danebenliegenden Terrasse das Feuer fest und warnte umgehend seine Nachbarn. Dort standen bereits die Gartenmöbel in Flammen und der Brand drohte auf das Gebäude überzugreifen. Bis die Feuerwehr eintraf, konnten die Nachbarn und der Hauseigentümer das Feuer selbstständig löschen.

Im Anschluss an diesen Brand wurden bis 2.45 Uhr noch weitere vier Feuer festgestellt. In der Livingstonestraße standen ebenfalls bei zwei Anwesen die Gartenmöbel in Flammen. Die anderen beiden Feuer mussten die Einsatzkräfte in der Wegenerstraße löschen. Dort brannten eine Biomülltonne und eine Baufließrolle. Ein Übergreifen der Flammen auf Gebäude konnte die Feuerwehr aber jeweils verhindern.

Bei allen Bränden wurde niemand verletzt. Die Untersuchungen zur Brandursache hat noch in der Nacht der Kriminaldauerdienst aus Hof übernommen. Die Brandermittler prüfen aktuell mögliche Zusammenhänge zwischen den einzelnen Feuern dieser Nacht, aber auch zu den Bränden vom 21. April.
(Quelle Frankenpost, 14.05.2018, mit Änderungen)
<< zurück